Skip to content
Guía de Lanzarote

Der Kaktusgarten auf Lanzarote

César Manrique fand in den siebziger Jahren den Standort des alten, stillgelegten Steinbruchs und der alten Mühle in Guatiza, und obwohl die Arbeiten 1976 begannen, wurde der Kaktusgarten erst viel später im Jahr 1990 eingeweiht, wäre dies Césars letztes Projekt auf Lanzarote.

Überall, wohin man im Jardin de Cactus blickt, erinnert man sich an César Manrique, von den kaktusförmigen Türgriffen bis hin zu den Toiletten!

Der Jardín de Cactus ist jeden Tag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, er kostet 6,50 € pro Erwachsenen ).

Wenn Sie den Kurven des Eingangs und um die Wand mit dem Kaktusfenster in der Mitte folgen, sollten Sie sich auf einen ersten Blick in das Labyrinth der Gärten vorbereiten. Manrique behielt die kreisförmige Grundstruktur des Steinbruchs bei und schuf klobige, geschichtete Stufen um den Umfang der Kakteengärten.

Der Garten

Es gibt viele verschiedene Wege, die sich um den Garten schlängeln, jeder führt auf eine andere Ebene oder in einen anderen Bereich, den es zu erkunden gilt. Das Lavagestein und der Picón bieten die perfekte Kulisse, um den Kaktus zur Geltung zu bringen.

Der Kaktusgarten ist auf vielen Ebenen angelegt, es gibt Rampen, die in den meisten Bereichen für Rollstühle und Kinderwagen zugänglich sind, aber der Zugang zur Windmühle erfolgt über eine Treppe aus Vulkangestein, die für diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob sie fußläufig sind, schwierig sein kann, und wenn man die oberste Ebene erreicht, findet man auch den Wind vor!

Der Kaktusgarten

Der Kaktusgarten

Diese beeindruckende Kakteensammlung, die vom Botaniker Estanislao Gonzales Ferrer ausgewählt wurde, umfasst weit über 1000 Kakteenarten. Die restaurierte Windmühle und seltsame Metallskulpturen bilden einen beeindruckenden Kontrast zur trockenen Vulkanlandschaft.

Es sind einige große Kakteenexemplare zu sehen, und die meisten Kakteen blühen in den Monaten August und September, einige der Blüten halten nur einen Tag, während andere monatelang überdauern können.

 

Die Bar

Der Bar- und Restaurantbereich ist in die hintere Mauer des Steinbruchs unterhalb der alten Windmühle eingelassen. Riesige Segel sorgen für schattige Sitzgelegenheiten auf der Terrasse mit fabelhafter Aussicht auf die Kakteengärten. Im Inneren der Bar eine schöne Wendeltreppe mit einer zentralen Skulptur zu einem Terrassenbereich führt.

Der Kaktusgarten

Die Windmühle

Im Innern der winzigen Windmühle führt eine geschwungene Holztreppe hinauf zur Dachtraufe, wo man den Mechanismus sehen kann, der es ermöglicht, die Segel je nach Windrichtung zu bewegen, sowie den riesigen Lavamühlstein, der den Mais zu Gofio mahlt. Vom Sockel der Mühle hat man auch einen fantastischen Blick nach Norden über die Kaktusfeigenkakteenfelder von Mala bis zum Küstendorf Arrieta.

 

Wie Sie zum Kaktusgarten gelangen

Sie können den Kakteengarten mit dem öffentlichen Bus (Linie 9 vom Busbahnhof Arrecife), mit dem Auto oder im Rahmen einer Tour erreichen. Bei unseren Ausflügen César Manrique Experience und Inselrundfahrt Experience, besuchen wir den Kakteengarten und schließen die Eintrittsgelder im Ticketpreis ein.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe?

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular, direkt per E-Mail an info@lanzaroteexperiencetours.com oder per WhatsApp unter +34 646080585

Vertrauen Sie uns und nehmen Sie an unseren Landausflügen auf den Kanarischen Inseln teil.

Sie werden es nicht bereuen !